Termine


Event Information:

  • Do
    19
    Okt
    2017
    So
    22
    Okt
    2017

    Gedenkstättenfahrt nach Buchenwald

    19. Okt 2017
    Internationale Jugendbegegnungsstätte Buchenwald
    Von 1937 bis 1945 wurden im Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar politische Gegner*innen, Jüdinnen und Juden, Sinti*ze und Rom*nja und weitere aus der deutschen "Volksgemeinschaft" ausgeschlossene Menschen inhaftiert. Mit Kriegsbeginn wurden zudem Menschen aus ganz Europa nach Buchenwald deportiert, das KZ war mit seinen 136 Außenlagern am Ende des Krieges das größte im deutschen Reich.
    Vom 19.-22. Oktober veranstalten wir eine bundesweite Gedenkstättenfahrt nach Buchenwald. Wir werden uns in Seminaren mit der NS-Ideologie und historischen Hintergründen beschäftigen und uns mit dem Umgang mit dem Nationalsozialismus in DDR und BRD nach 1945 auseinandersetzen. Außerdem beschäftigen wir uns damit, wo und wie uns Antisemitismus, Rassismus und verharmlosende oder gar verherrlichende Blicke auf die Nazivergangenheit heute begegnen.
    Bei einer ganztägigen Führung auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte und einem Besuch der dortigen Dauerausstellung werden wir uns schwerpunktmäßig mit der Verfolgung politischer Gegner*innen des Nationalsozialismus auseinandersetzen. Schließlich werden wir auch die Stadt Weimar besuchen. Anhand des Verhältnisses zwischen der Weimarer Bevölkerung und dem Lager und betrachten die Verankerung des Nationalsozialismus in der deutschen Bevölkerung.
     
    Interesse? Ihr könnt euch bis zum 30. August für die Fahrt anmelden.  Der Teilnehmer*innenbeitrag beträgt 20 Euro (Fahrtkosten, Unterkunft und Verpflegung sind darin inbegriffen). Eure Anreise müsst ihr selbst organisieren, vom Bahnhof in Weimar werden wir einen Shuttleservice zur Verfügung stellen.
     

    Anmeldung Gedenkstättenfahrt

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Telefon

    Ort

    Alter

    Geschlecht

    Essen

    Anmerkungen