31.01.-02.02. 2020 Building Alternatives – Winterakademie 2020

Wie können wir Alternativen zum Bestehenden aufbauen und welche Antworten geben wir als Linke auf drängende Probleme? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Winterakademie 2020.
Dabei wollen wir uns mit Ansätzen beschäftigen, wie die Mietenexplosion und die zunehmende Gentrifizierung der Städte gestoppt werden können und wie wir Städte so gestalten können, dass sie den Bedürfnissen der Bewohner_innen und nicht Marktinteressen dienen. Außerdem wollen wir uns Vorschlägen feministischer Bewegungen auseinandersetzen, wie wir patriarchale Strukturen in der Gesellschaft aufbrechen können und das Patriachat letztlich überwinden können. In einer weiteren Schiene wollen wir Handlungsoptionen gegen die Klimakrise und den Möglichkeiten einer Mobilitätswende diskutieren. Außerdem wollen wir der Frage nachgehen, welche Folge die Digitalisierung auf Arbeit hat und was sie für unsere Kapitalismuskritik bedeutet. In einer weiteren Schiene wird es außerdem anhand von Gramscis Theorie darum gehen, was eigentlich Staat und Gesellschaft sind und wie wir eine linke (Gegen-)hegemonie aufbauen können.
Natürlich wird es wie immer auch genügend Zeit für Vernetzung und gemütliches Beisammensein geben, u.a. im Rahmen eines abwechslungsreichen Abendprogrammes.

Weiterlesen →

Act Now or Swim Later – Aktion am 13.12. vor dem Bundestag

Fast auf den Tag genau 4 Jahre nach der Pariser Klimakonferenz findet vom 2. Dezember bis zum 13 Dezember die UN-Klimakonferenz in Madrid statt. Geplant sind weitere Gespräche über die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Ein wesentliches Ziel des Abkommens ist es die globale Erwärmung möglichst auf 1,5°C höchstens jedoch 2°C zu beschränken. Die 1,5°C-Marke wurde gewählt, da dadurch zahlreiche Folgen des Klimawandels abgeschwächt oder gar vermieden werden könnten. Mehrere Kipppunkte, die zu einem unkontrollierten Klimawandel führen, liegen jenseits dieser Marke.

Weiterlesen →

Strategiewerkstatt ‚Ökologie und Feminismus‘ + Awarenessseminar

Vom 03.-06. Oktober findet in Darmstadt unsere Strategiewerkstatt zu den Themen Ökologie und Feminismus statt. Im Veranstaltungsverlauf wird es wiederholt die Möglichkeit geben, diese beiden Stränge gemeinsam zu diskutieren oder in den anderen Strang zu wechseln. Die Anmeldung für einen der beiden Teile ist daher nur eine Frage danach, für welches Thema ihr mehr Interesse mitbringt.

Parallel dazu wird es ebenfalls in der Jugendherberge in Darmstadt ein Seminar zu Awarenessarbeit geben. Das Seminar baut inhaltlich aufeinander auf und ein späterer Einstieg ist nicht möglich. Dieses Seminar ist ausschließlich für FLTI*.

HIER FINDET IHR DAS PROGRAMM

Weiterlesen →

International Round Table – ein Wochenende für die internationale Zusammenarbeit

Vom 24.07. – 27.07. haben wir uns mit europäischen linken Jugendverbänden zum „International Round Table“, einem internationalen Vernetzungstreffen, in Berlin getroffen.Knapp 40 Genoss*innen aus 8 Ländern haben daran teilgenommen – Ung Vänster (Schweden), Młodzi Razem (Polen), Vasemmistonuoret (Finnland), Giovani Comunisti/e (Italien), Junge Linke (Österreich), Tancsics (Ungarn), Izquierda Unida (Spainen) and the Left Party “Fair World” (Weißrussland).

Weiterlesen →

Wer wir sind und was wir wollen

 

Wer wir sind …

Wir sind Azubis, Schüler_innen, Studierende, junge Erwerbstätige und Erwerbslose und engagieren uns gemeinsam gegen die großen und kleinen Ungerechtigkeiten des Alltags. Linksjugend [’solid] ist unsere Plattform, wo junge Menschen selbst Politik machen können – egal, ob sie schon länger dabei sind oder neu einsteigen wollen. Weiterlesen →

Pressemitteilung: Bundessprecher der linksjugend und Landtagsabgeordnete fordern nach den Ereignissen der Connewitzer Silvesternacht Entschuldigung von der sächsischen Polizei

Hier findet sich die PM als PDF: PM_Polizeieinsatz_Connewitz

Nach den Ereignissen der Silvesternacht in Leipzig überschlugen sich die Informationen zu den Geschehnissen. Nur wenige Stunden nach den Auseinandersetzungen am Connewitzer Kreuz verbreitete die sächsische Polizei eine Pressemitteilung, die aufgrund von Hinweisen vor allem kritischer Journalist*innen im Nachgang revidiert und eingeschränkt werden musste.

Weiterlesen →

Pressemitteilung: linksjugend [’solid] fordert Verbindlichkeiten im Klimaschutz und deicht den Bundestag ein!

Am kommenden Freitag, dem 13.12.2019 endet die, am 02.12.2019, in Madrid begonnene, 25. UN-Klimakonferenz, an der Vertreter*innen von knapp 200 Staaten teilnehmen. Fast genau vier Jahre nach der Pariser Konferenz, auf der mit dem Pariser Klimaschutzabkommen ein international bindender Vertrag ausgehandelt wurde, beraten die Teilnehmer*innen in Madrid über Regeln für die Erreichung der Klimaschutzziele. Seit der Zielsetzung von 2015 den Klimawandel auf deutlich unter 2°C, am besten jedoch auf höchstens 1,5°C zu beschränken, ist viel passiert. Eine international agierende Umweltbewegung mobilisiert freitags regelmäßig tausende oder gar Millionen von Menschen in nahezu jedem Land auf der Erde. Doch bisher nimmt die Politik die Proteste nicht ernst.

Als Jugendverband linksjugend [’solid] kritisieren wir die Untätigkeit der Regierenden, besonders vor dem Hintergrund der globalen Proteste und der Zuspitzung der Lage und errichten deshalb am Freitag, dem 13.12.2019 vor dem Reichstagsgebäude einen Hochwasserschutzwall.

Weiterlesen →

Leben retten – Politik ändern!

Politische Jugendorganisationen unterstützen den gemeinsamen Appell der Seenotrettungsorganisationen zum Richtungswechsel in der Flüchtlingspolitik. Mit einer gemeinsamen Erklärung verleihen der Bundessprecher*innenrat der linksjugend [’solid], der Bundesvorstand der Jusos und der Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND den Forderungen Nachdruck, die von verschiedenen Seenotrettungsorganisationen mit Blick auf den anstehenden Regierungswechsel veröffentlicht wurden. Weiterlesen →