Back off, Verfassungsschutz!

 

Zum wiederholten Male hat der Verfassungsschutz es auf linke Strukturen abgesehen und bedient sich offener Strukturen wie linksjugend [‘solid], um junge Menschen anzuquatschen und in der linken Szene zu spitzeln. Gerade wurde wieder ein Spitzel enttarnt, der vor einigen Jahren auch gelegentlich in einer unserer Gruppen auftauchte.

Wir stehen als linker Jugendverband für eine Politik der Sichtbarkeit und offenen Tür. Wir bieten politisch Interessierten einen niedrigschwelligen Einstieg in linke Politik. Sie können ohne Vorwissen zu uns kommen und erste Erfahrungen sammeln. Dass der Verfassungsschutz dieses Angebot ausnutzt, finden wir widerwärtig. Die Folgen für den enttarnten V-Mann in Göttingen sind weitreichender, als er vielleicht gewusst hat, als er sich mit Verfassungsschutz eingelassen hat.

Wir fordern den Verfassungsschutz auf, unsere Strukturen, Mitglieder und Interessierte in Ruhe zu lassen. Die Göttinger Vorkommnisse zeigen für uns deutlich, dass der Verfassungsschutz eine fragwürdige Politik betreibt und abgeschafft gehört.

100 Jahre Novemberrevolution: Gedenken an (unsere) Geschichte

Der Kieler Matrosenaufstand sowie die massenhafte Desertion von Soldaten auf der einen und die Übermacht der Allierten auf der anderen Seite zwingen das Deutsche Reich, zu Friedensverhandlungen und beenden den Ersten Weltkrieg. Die Menschen, die unter den Folgen des Krieges leiden, fordern die Einrichtung gesellschaftlicher Verhältnisse, die solche Kriege in Zukunft verhindern. Sie fordern deshalb neben einer Demokratisierung des Militärs auch die Abschaffung des Privateigentums an Produktionsmitteln, schließlich hatte die Kumpanei aus deutschem Adel und Großkapital geradewegs in den Weltkrieg geführt. Freiwillig jedoch wollten die alten Herren ihre Macht nicht abgeben. Weiterlesen →

10 Jahre linksjugend [’solid]

Am 20. Mai 2007 gründete sich die linksjugend [’solid]. Der am 5. Mai 2007 gegründete Studierendenverband Die Linke.SDS wurde Teil der linksjugend [‘solid]. Damit war der Grundstein für die Entwicklung des größten linksradikalen Jugendverbandes Deutschlands gelegt. Weiterlesen →

Wer wir sind und was wir wollen

 

Wer wir sind …

Wir sind Azubis, Schüler_innen, Studierende, junge Erwerbstätige und Erwerbslose und engagieren uns gemeinsam gegen die großen und kleinen Ungerechtigkeiten des Alltags. Linksjugend [‘solid] ist unsere Plattform, wo junge Menschen selbst Politik machen können – egal, ob sie schon länger dabei sind oder neu einsteigen wollen. Weiterlesen →

Debatte zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Liebe Genoss*innen,

auf unserem letzten beiden Bundeskongress haben wir uns mit dem Thema Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) beschäftigt.

Auf dem BuKo 2017 haben wir einen Antrag verabschiedet, dass wir uns für einen Mitgliederentscheid zum BGE innerhalb DER LINKEN aussprechen. Den Beschluss findet ihr hier. Die Unterschriftensammlung der BAG Grundeinkommen in DER LINKEN hat begonnen, das Unterschriftsformular findet ihr hier.

Da der Beschluss explizit keine Positionierung für oder gegen das BGE enthält haben wir auf dem diesjährigen BuKo beschlossen im Verband eine Debatte zum Thema BGE und Solidarische Mindestsicherung zu führen und die Bildung zu dem Thema zu intensivieren. Dafür haben wir euch einiges an Informationsmaterial gesammelt:

Weiterlesen →

Leben retten – Politik ändern!

Politische Jugendorganisationen unterstützen den gemeinsamen Appell der Seenotrettungsorganisationen zum Richtungswechsel in der Flüchtlingspolitik. Mit einer gemeinsamen Erklärung verleihen der Bundessprecher*innenrat der linksjugend [’solid], der Bundesvorstand der Jusos und der Bundesvorstand der GRÜNEN JUGEND den Forderungen Nachdruck, die von verschiedenen Seenotrettungsorganisationen mit Blick auf den anstehenden Regierungswechsel veröffentlicht wurden. Weiterlesen →