Verbandswochenende September 2014

Vom 12.-14. September fand das zweite Verbandswochenende deses Jahres im wunderschönen Leipzig statt. Am Freitagabend gab es eine interessante Veranstaltung zu Voraussetzungen und Hintergründen des Bürgerkriegs in der Ukraine mit dem Religions- und Osteuropawissenschaftler und stellvertretendem Vorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen Boris Krumnow und mit Julius Zukowski Krebs.

Am Samstag dann trafen sich die Bundesarbeitskreise No Border, Shalom, Krise, Antimilitarismus und Frieden, Arbeit und Ausbildung und Kommission Politische Bildung, um sich zu vernetzen, Aktionen und Projekte zu planen und abends gings zum Bier/Sekt/Pfeffi trinken und feiern ins Linxxnet Leipzig.

Der Sonntag war der Arbeit an zwei aktuellen Projekten im Verband, einer Kampagne zu Thema „Prekarisierung“ und den Gedenkaktivitäten im 70 Jahr nach der Befreiung von Auschwitz, gewidmet. Vielen Dank an alle für eure Teilnahme, eure tolle Arbeit und ganz besonders an die Genoss*innen aus Leipzig für die Hilfe bei Vorbereitung und Organisation vor Ort!