Selbstverständnis

»Die Linksjugend [’solid] ist ein sozialistischer, antifaschistischer, basisdemokratischer und feministischer Jugendverband. Er greift in die gesellschaftlichen Verhältnisse ein und ist Plattform für antikapitalistische und selbstbestimmte Politik.«

Wer wir sind …

Wir sind Azubis, Schüler:innen, Studierende, junge  Erwerbstätige und Erwerbslose und engagieren uns gemeinsam gegen die  großen und kleinen Ungerechtigkeiten des Alltags. Linksjugend [‘solid]  ist unsere Plattform, wo junge Menschen selbst Politik machen können. Wir greifen ein, denn die Gestaltung unseres Lebens wollen wir nicht  anderen überlassen. Unser Kampf gilt jedweder Ausbeutung und  Unterdrückung. Existenzängste, Armut und Naturzerstörung – viele unserer  heutigen Probleme hängen mit der kapitalistisch organisierten  Gesellschaftsform zusammen. Das wollen wir überwinden und selbstbestimmt wollen wir leben. Wir lassen uns weder vom Markt, vom Staat oder von irgendwelchen gesellschaftlichen Normen herumkommandieren! 

»… alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist.«

Was wir wollen…

Wir  wollen ein schönes Leben für alle organisieren. Doch ein  Gesellschaftsmodell, dessen Antrieb es ist, aus Geld mehr Geld zu  machen, steht dem nur im Weg. Heute entscheiden nicht die Menschen, sondern der Markt, wer was wie produziert. Dabei geraten wir unter die  Räder. Obwohl immer weniger Arbeit nötig ist, wird die Arbeitszeit nicht verkürzt. Selbst in den Gewinnerregionen des Weltmarkts sind die Lebensumstände der Mehrheit unsicher und fremdbestimmt. Inmitten all dieses Elends bereichern sich einige wenige am Leid der anderen, leben in unvorstellbarem Luxus und tun alles dafür, dass sich daran auch in  Zukunft nichts ändert. Deshalb reicht es eben nicht, öfter mal zu  Fuß zu gehen, statt mit dem Auto zu fahren. Oder dass alle mal ein  bisschen netter zueinander sind. Wir müssen die Gesellschaft anders  organisieren und damit die Art und Weise, wie entschieden, produziert und verteilt wird, ändern. Dafür müssen wir uns Betriebe, Städte und Straßen zurückholen. Wir kämpfen für die Demokratisierung aller Lebensbereiche, damit die Menschen über alles, was ihr Leben betrifft, selbst entscheiden können. Nur, wenn wir uns zusammentun, werden wir gehört. Der Kampf für eine andere Gesellschaft beginnt jetzt. Machst Du mit?

»Die Menschen machen ihre eigene Geschichte, aber sie machen sie nicht aus freien Stücken, sondern unter gegebenen und überlieferten Umständen.«

Woher wir kommen…

An einem Wochenende im Juni 1999 gründeten etwas mehr als hundert Jugendliche und junge Erwachsene in Hannover den Jugendverband [‘solid] – die sozialistische jugend. Die Initiative zur Gründung eines parteinahen Jugendverbandes bei der Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) ging von Mitgliedern der „Arbeitsgemeinschaft Junge GenossInnen in und bei der PDS“ (AGJG) und parteilosen Jugendlichen aus.

Mit dem katastrophalen Abschneiden bei der Bundestagswahl 2002 flog die dem Jugendverband nahestehende PDS aus dem Bundestag. 2005 entstand 2005 die Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG).

Es bildeten sich Arbeitsgruppen, in denen junge Mitglieder von [‘solid], PDS und WASG die inhaltliche und satzungsmäßige Grundlage für eine politische Neugründung des Jugendverbandes vorbereiteten.

Die Gründungskonferenz der Linksjugend [‘solid] fand vom 18. bis 20. Mai 2007 im „Kosmos“ in der Berliner Karl-Marx-Allee statt. Der neue Verband definiert sich als sozialistisch, antifaschistisch, basisdemokratisch und feministisch. DIE LINKE hat den „parteinahen Jugendverband“ als „die Jugendorganisation der Partei“ anerkannt.

Seitdem waren und sind wir an zahlreichen Bündnissen auf verschiedensten Ebenen beteiligt. Des Weiteren beteiligen wir uns an Wahlkämpfen unserer Mutterpartei DIE LINKE und stellen inzwischen auch zahlreiche Parlamentarier:innen.

Die Aufbauarbeit hat sich gelohnt: Der Verband zählt inzwischen über 7.300 aktive und über 16.300 passive Mitglieder und zählt damit zu den größten politischen Jugendverbänden in Deutschland.

mehr erfahren
0
    0
    Deine Bestellung
    Du hast kein Material ausgewähltZum Shop