Bundesarbeitskreise und Kommissionen

In unseren BAKs können sich interessierte Mitglieder zusammenschließen, um gemeinsam, länderübergreifend zu einem Themengebiet Positonen zu entwickeln und sich inhaltlich weiterzubilden. Zudem organisieren die BAKs Kampagnen, Veranstaltungen und Aktionen. In der Regel finden zweimal jährlich die sogenannten BAK- bzw. Verbands-Wochenenden statt. Sie bieten neue Mitgliedern die Chance die verschiedenen BAKs kennenzulernen und geben den Arbeitskreisen Zeit und Raum ihre Projekte und Aktionen zu planen und weiterzuentwickeln.

Im Moment sind folgende BAKs in der linksjugend [’solid] aktiv:

BAK Demokratische Linke
Wir, der BAK Demokratische Linke, treten für eine reformorientierte linksjugend [’solid] ein. Wir sind aufgeschlossen und streiten für eine linke Bewegung, welche sich nicht in abstrakten Theorien, sondern in der Mitte der Gesellschaft wiederfindet. Wir erkennen die Individualität des Einzelnen an. Wir stellen uns gegen jegliche Dogmen und wollen uns im Hier und Jetzt mit tagesaktueller Politik beschäftigen, ohne uns einengen zu lassen. Wir möchten für moderne linke Ideen begeistern, ohne dabei die Fehltritte der Vergangenheit zu relativieren. Die Einhaltung humanistischer und demokratischer Werte sowie die Achtung der Freiheit des Einzelnen sind für uns essentielle Grundsätze linker Politik. Ein Abweichen hiervon ist für uns nicht hinnehmbar. Wir bekennen uns klar zur europäischen Idee und kämpfen für ein demokratisches, solidarisches und geeintes Europa. Nationalismus und Abschottung lehnen wir ab!
Bleib auf dem Laufenden auf unserer facebook-Seite.
Email: bak-demokratischelinke@linksjugend-solid.de

BAK Feminismus
Patriarchale Herrschaftsverhältnisse sind noch immer Teil unserer Gesellschaft. So setzen sexistische Rollenbilder und unerfüllbare gesellschaftliche Erwartungen von der aufstrebenden Karrierefrau hin zur perfekten Mutter viele Frauen* unter massiven Druck; selbsternannte „Lebenschützer“ demonstrieren in wachsenden Zahlen gegen das Recht auf körperliche Selbstbestimmung und Menschen, die sich nicht in die Kategorien männlich oder weiblich einordnen wollen, erfahren Ausgenzung und Gewalt. Auch linke Strukturen sind davor nicht immun – so finden sich auch hier Mackerverhalten und Ignoranz gegenüber feministischen Themen. Das gilt es zu ändern – dafür braucht es einen langen Atem, einen guten Austausch und jede helfende Hand!
Der BAK Feminismus ist als gemeinsamer BAK von linksjugend [’solid] und SDS ein Ort der Vernetzung, des Austausches und der feministischen Theoriebildung. Doch auch die Praxis kommt nicht zu kurz: Wir veranstalten Seminare zum Beispiel im Rahmen des Frauen*förderprogramms, produzieren eigene Materialien und organisieren im Bündnis Frauen*kampftag die Aktivitäten rund um den 8. März!.
Anlässliche der sogenannten „Märsche für das Leben“, haben wir zuletzt diesen Sticker produziert, den ihr auch unter Materialien bestellen könnt.
Wenn du Lust hast, dich bundesweit zu vernetzen und im BAK feministisch aktiv zu werden, schreib einfach eine Mail an bakfeminismus(at)lists.linksjugend-solid.de

BAK No Borders
Weltweit steigen die Flüchtlingszahlen. Aus dem syrischen Bürgerkrieg, dem zerfallenden Irak & vielen weiteren Krisenherden fliehen Millionen von Menschen in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Doch anstatt diesen Menschen Zuflucht zu bieten, heißt die Antwort für EU und BRD zunehmende Abschottung und Drangsalierung der Geflüchteten.Hand in Hand mit dem institutionellen Rassismus organisieren sich rassistische Bürger*inneninitiativen, um gegen Lager & dezentrale Unterbringungen der Geflüchteten zu hetzen.
Gleichzeitig zu diesen erschreckenden Entwicklungen organisieren sich Refugees aus der gesamten Bundesrepublik um mit Besetzungen und Streiks gegen ihre menschenverachtende Behandlung zu demonstrieren. Als bundesweiter linker Jugendverband solidarisieren wir uns mit ihnen und suchen Wege die Geflüchteten bei ihrem Kampf zu unterstützen.
Kontakt: noborders@linksjugend-solid.de

BAK Revolutionäre Linke
Wir, der BAK Revolutionäre Linke, wollen für einen Jugendverband streiten, der mit einer kämpferischen Praxis Jugendliche anzieht, die für linke Ideen offen sind, neue Aktivist*innen ausbildet und sie mit klassenkämpferischen Positionen bewaffnet. Wir stellen uns gegen den Klassenkampf von oben, der von den Reichen gegen uns geführt wird. Wir wollen Ausbeutung und Krieg weltweit stoppen, die neoliberale EU zerschlagen, und der Teile-Und-Herrsche-Politik der Bosse unsere Solidarität über alle Spaltungslinien hinweg entgegensetzen. Wir wollen eine sozialistische Welt. Dafür braucht es einen aktiven, demokratischen und radikalen Jugendverband. Wir treten deshalb für ein antikapitalistisches Programm in linksjugend [’solid] ein – für die sozialistische Revolution! Organisier dich und mach bei uns mit!
Homepage
Kontakt

BAK Shalom
Ganz bewusst schrieb Karl Marx, dass es gelte, „alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist“. Stattdessen ist personalisierter Antikapitalismus, etwa durch plumpe Manager- oder Bankerschelte, anschlussfähig für antisemitische Wahnbilder. Derartiges Denken ist nicht verkürzt, sondern grundlegend falsch, denn es ist Ausdruck einer verschwörungstheoretischen Sicht, die nach den Hintermännern und konkret Verantwortlichen für die gesellschaftlichen Krisensymptome sucht. Weit verbreitet ist so die Vorstellung über die Juden, welche Wirtschaft, Politik und Medien beherrschten.
Daher ist für uns die Kritik des Antisemitismus fundamentaler Bestandteil einer emanzipatorischen Gesellschaftskritik. Seit unserer Gründung im Jahr 2007 verstehen wir uns als Plattform gegen Antisemitismus, Antizionismus, Antiamerikanismus und regressiven Antikapitalismus, organisieren Vorträge, Workshops und Bildungsfahrten und mischen uns lebhaft in Jugendverband und Partei ein.
Homepage | FAQ
Kontakt: bakshalom@linksjugend-solid.de

BAK Umpflügen
Als BAK Umpflügen- ökosozialistische Plattform wollen wir den Kämpfen für Klimagerechtigkeit und für die Herstellung einer gesunden Umwelt eine Plattform geben. Die Zuspitzung der Umweltkrise ist verursacht durch das kapitalistische Wirtschaftssystem, das auf Überproduktion und Ausbeutung von Mensch und Natur aufgebaut ist. Wir sind der Überzeugung, dass die ökologische Frage nur gemeinsam mit der sozialen Frage gelöst werden kann. Für uns ist der Kampf um Klimagerechtigkeit daher zwangsläufig mit antikapitalistischen, antirassistischen, feministischen sowie antimilitaristischen Kämpfen zu verbinden. Wir treten dem Gegeneinander-Ausspielen von Klimaschutz und Arbeitsplätzen entgegen und kämpfen gemeinsam gegen die Klasse der Kapitalbesitzer*innen, die für die Klima- und Umweltkrise verantwortlich ist, und für eine demokratisch geplante Wirtschaft, die den Bedürfnissen von Mensch und Umwelt entspricht. Der Weg dorthin beinhaltet eine soziale und ökologische Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft.

Wir fordern unter Anderem:
– ÖPNV zum Nulltarif
– Eine kreislauforientierte Landwirtschaft, die die Fruchtbarkeit der Agrarökosysteme fördert und eine gesunde Lebensmittelversorgung für alle Menschen gewährleistet
– Einen sofortigen Kohleausstieg
– Faire Renten und kostenlose Umschulungen für Arbeiter*innen in den betroffenen Sektoren.
– Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohn- und Personalausgleich.

Wir sehen es als Aufgabe des BAK an, dass wir uns gemeinsam bilden und sind offen für alle Aktivist*innen, die unsere Ziele teilen. Ferner möchten wir ökologisch ausgerichtete Basisgruppen und Landesarbeitskreise miteinander vernetzen, radikal ökologische Positionen in die Partei hinein tragen und öffentlichkeitswirksam auftreten. Auch eine Zusammenarbeit in verschiedenen Bündnissen, Bewegungen sowie mit Gewerkschaften halten wir für richtig und notwendig.
Kontakt: bak-umpfluegen@lists.linksjugend-solid.de

Kommission Politische Bildung
Die Kommission Politische Bildung ist ein Zusammenschluss von Menschen im Jugendverband, die sich für politische Bildung interessieren, sich dazu austauschen und konkrete Veranstaltungen planen. Projekte wie das Bildungsprogramm der Winterakademie und des Sommercamps werden in der Kommission in Abstimmung mit dem BSpR ausgearbeitet. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, die Bildungsarbeit im Jugendverband zu verbessern und zu verstetigen. Dafür wollen wir unter anderem eine innerverbandliche Debatte zur Rolle politischer Bildung für gesellschaftliche Veränderungsprozesse anregen.
Wir arbeiten an dem Aufbau eines innerverbandlichen Referent_innenpools, alle Menschen, die Workshops zu bestimmten Themen anbieten können, möchten wir gern dort unterbringen, meldet euch bei uns, indem ihr einfach eine Mail an politische_bildung(at)lists.linksjugend-solid.de schreibt.