Verband

Bundesprecher*innenrat

Der Bundessprecher*innenrat (BSpR) ist der Vorstand der linksjugend [’solid]. Wir haben keine Vorsitzende oder Vorsitzenden, sondern der BSpR entscheidet zwischen den Bundeskongressen gemeinsam. Er ist verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Umsetzung der Beschlüsse des Bundeskongresses, hält den Geschäftsbetrieb aufrecht, und koordiniert die Arbeit der Landesverbände. Der BSpR besteht aus sechs gleichberechtigten Mitgliedern sowie einem Schatzmeister. Er wird jedes Jahr durch den Bundeskongress neu gewählt.  Auf dem letzten Bundeskongress Anfang April 2016 wurden Carolin Tischner, Saskia Spahn, Selin Gören, Daniel Kerekeš, Janis Walter und Julius Zukowski-Krebs in den Bundessprecher*innenrat gewählt.

Der Bundessprecher*innenrat ist erreichbar unter: info[ät]linksjugend-solid.de

  • Janis ist 25 Jahre alt und studiert Philosophie in Berlin. Janis arbeitet schwerpunktmäßig zu den Themen Kapitalismus, Arbeit und Geschichte der sozialen Bewegungen. Vor allem zu diesen Themen macht er auch politische Bildung.
  • Daniel ist seit sechs Jahren im Jugendverband aktiv und Mitglied in einer Ruhrgebiets Basisgruppe. Karl Marx uns Rosa Luxemburg gehören zu seinen politischen Vorbildern. Themenschwerpunkte sind soziale Bewegungen, Europapolitik mit Schwerpunkt Südosteuropa und ansonsten ein antikapitalistischer Themenhopper. Er ist außerdem Mitglied bei Verdi, DIE LINKE, Wohnbau eG Essen, Roter Stern Belgrad und Marx21.
  • Carolin wohnt seit 27 Jahren in Berlin, ist so gut wie Erzieherin und seit vielen Jahren in ihrer Ortsgruppe, auf Landesebene sowie auf Bundesebende aktiv. Ihr Schwerpunkt in der politischen Arbeit ist Feminismus. Sie ist noch in der GEW und bei der SJD – Die Falken Mitglied.
  • Saskia ist in einer Berliner [’solid]-Gruppe aktiv und studiert nebenbei Philosophie. Sie ist politische Bildnerin und findet, dass der Zustand der Welt der Bearbeitung vieler Themen bedarf, weshalb sie hier keine Steckenpferde angeben kann. Wenn sie alt ist, möchte sie gern ab und zu den Satz „Es war nicht alles schlecht im Kapitalismus“ sagen können.
  • Julius wohnt in Berlin-Kreuzberg, studiert Italienstudien, ist 24 Jahre alt und seit 8 Jahren im Jugendverband aktiv. Themenschwerpunkte sind Europa/Osteuropa- und Außenpolitik sowie Arbeitsmarktpolitik. Er ist außerdem Mitglied bei der Ver.di, der Partei Die Linke und dem ASB.

 

Bericht von der BSpR Sitzung am 3. Mai 2014 in Berlin

Dieses Wochenende hat sich der Bundessprecher*innenrat in Berlin getroffen.  Es wurde über den Stand der [’solid] Euopakampagne „Schöne nEUe Welt“ gesprochen und gemeinsam mit Jugendkandidat Malte Ideen für die letzten Wochen bis zur Wahl entwickelt. Außerdem ging es um das … Weiterlesen →