Frühlingsseminar “Theorie- und Utopiewerkstatt”

Endlich wieder linksjugend [‘solid], statt immer nur ein Online-Vortrag? Wer hat Lust auf endlich mal wieder zusammen einen Abend verbringen, Workshops besuchen, sich offen und zielstrebig austauschen und das alles trotzdem online?
Genau das wollen wir mit euch am 20. und 21. Februar zu unserer Theorie und Utopiewerkstatt!

Ermöglicht wird das über die Plattform gather.town, mit der wir nicht nur eindimensionale Zoom-Gespräche ermöglichen, sondern verschiedene Räume anbieten können, aber auch die Möglichkeit fürs spontane Gespräch auf dem Gang oder beim Essen so gut wie möglich nachbauen wollen.

Am Samstag gibt es viele spannende Workshops, bei denen von Einsteiger:innen bis zu Nerds für jede:n was dabei ist: Fragen von “Was ist der Klimawandel und was können wir dagegen tun?” und “Wer war Rosa Luxemburg?” bis “Gibt es guten Sex?” und “Braucht Kapital Geschlecht?” werden diskutiert, und gleichzeitig stehen euch auch Räume zur Verfügung, falls ihr grad mal kurz eine Pause von der Theorie braucht und lieber skribbl oder Among Us spielen wollt.

Samstag Abend versuchen wir, euch das zu bieten, was wir alle durch die Pandemie am meisten vermisst haben: Einen tollen Abend mit Quiz, Abendprogramm und vielen coolen Menschen, mit denen ich euch austauschen, diskutieren oder einfach nur den neusten Tratsch besprechen könnt.

Am Sonntag geht das bunte Programm weiter, u.a. mit einer Gramsci-Einführung und Workshops zu Social Media.

Das genaue Programm:

Samstag:
10-18 Uhr – Among Us, Scribble, whatEverYouWant!
Zwei unserer Räume werden immer offen sein dafür zusammen abzuhängen, online-Spiele zu spielen oder einfach nur sich zu unterhalten.

10-11Uhr – Homosexuellenfeindlichkeit. Eine linke Analyse.

10-11Uhr – Klimawandel und kann man etwas dagegen tun?
Alles wissenswerte zum Thema Klima und wie wir als Menschen nicht nur das Klima verschlimmern, sondern auch, wie wir es gestalten können.

11:30-12:30 Rosa Luxemburg
Ein Einblick in Rosa Luxemburgs Leben, ihre Gedanken und die politischen Kämpfe ihrer Zeit.

11:30-12:30 Gibt es guten Sex?
Die Geschlechterverhältnisse der Moderne gestalten das Private. Ohne die Frage am Ende beantworten zu können, versuchen wir Perspektiven zwischen Zwängen, Lust und Sehnsüchten zu entwickeln.

11:30-13:00 Warum Tiere keine Menschenrechte haben, wir sie aber trotzdem schützen sollten

12:30-14:00 Pause!
In der Zeit stehen Räume zum sich unterhalten offen, zum zusammen getrennt voneinander kochen, essen oder einfach nur Zeit vergehen zu lassen.

14-16Uhr Braucht Kapital Geschlecht? Teil 1
Im Workshop wollen wir gemeinsam erarbeiten welcher Zusammenhang zwischen Kapitalismus und Geschlechterrollen besteht. Hierfür werden Erfahrungen aus eurem Alltagswissen auf Grundlagen der feministischen Ökonomiekritik treffen. Der interaktive Workshop bietet sowohl theoretische Auseinandersetzung als auch politische Reflexion und wird entlang der von der Cyberfeministin Donna Harraway entworfenen Diskussionsfigur der “Cyborg” ablaufen.

14:30-15:30Uhr – Linke Utopielosigkeit? Linke Utopien!
Kaum eine linke Organisation propagiert offen eine konkrete, mögliche Zukunft, manche Linke verteidigen sogar das hier und jetzt gegen ein faschistisches Morgen. Die Frage steht: Was sind überhaupt linke Utopien und wie sehen die aus? Eure Meinung ist besonders hier gefragt!
(Diskussion nach dem Input)

17:30-18Uhr Braucht Kapital Geschlecht? Teil 2

17:30-18:30Uhr Social-Media-Einführung

18-20Uhr: Pause und gmeinsames abhängen

Ab 20 Uhr: Buntes Abendprogramm mit Quiz, Lesung und viel Raum zum Quatschen

 

Sonntag:

9:00 Zusammen Wach werden!
Gefragt ist eure Meinung: Was braucht die Linke Bewegung in Deutschland?

 

10:00 Gramsci – eine Einführung
Julian Theiß

10:00 Bourdieus “konservative Schule” oder: Warum das Bildungssystem Ungleichheiten verstärkt statt sie zu bekämpfen

11:00 Die deutsche Nation, eine materialistische Geschichtserzählung
Vincent (BG Köln)

11:00 Die Geschichte der sozialistischen Frauenbewegung
Lena Rackwitz

12:30 Mittagspause
zusammen abhängen, essen und unterhalten

14:00 Ein linker Weg zur Macht! Podiumsdiskussion
mit Linda (SDS), Carla (BSp*R) und Kira (solid)

16:00 Ausklingen lassen
Die Räume stehen noch bis Abends offen, hier ist Raum sich zu unterhalten, spontane kurz-Vorträge oder mini-Podien.