Kampagnenschmiede

Programm:

Freitag, 11.06.2021
18:30 Uhr | Hauptraum
Kick-off Veranstaltung
– Begrüßung
– Clip zur Vorstellung der Jugendkampagne / Schwerpunkte
– Tilman Loos: “How not to Wahlkampf – Thesen-Ritt und Debatte”

Beschreibung: “Empört euch!” stand es vor einigen Jahren auf der Titelseite eines vielbeachteten Buches geschrieben. Man könnte meinen: Folgsam nahmen sich viele Menschen der Aufforderung an und empören sich nun 24/7. Aber worüber und nützt uns das? Ist das Zitieren von Fascho-Wahlwerbung der denkbar beste Antifaschismus im Wahlkampf? Wie viel Hans-Georg Maaßen-Content braucht dein Twitter-Feed? Wie viel Geld bekommen Leute von Verlagen, wenn sie Bücher bewerben, die sie nicht gut finden? Sind Umfragewerte die neuen Inhalte? Und wie gemein ist es eigentlich, dass man als Basis-Bäuer*in aufeinmal unbezahlte*r Pressesprecher*in für die Bundespartei ist und Bundesarbeitskreise mehr Reichweite erzielen, also der Bundessprecher*innen-Rat? Dazu gibt es einige Antworten und Anregungen in einem kleinen Ritt durch Thesen zum Wahlkampf. Nicht alle werden allen gefallen, sind aber sicherlich eine gute Grundlage für eine spannende Debatte.

– Kleingruppen

20 Uhr | Kino International (links oben)
Filmabend mit dem BAK politische Bildung
Parallel & anschließend Hangout @ gather.town

Bei den sozialistischen Filmabenden schauen wir gemeinsam Filme, die linke Geschichte thematisieren, und diskutieren diese gemeinsam.
Diese Woche schauen wir “Solange Leben in mir ist” (1965, Günter Reisch): Ein Film der DEFA über Karl Liebknecht, der 1914 der einzige ist, der im Reichstag gegen die Kriegskredite für den 1. Weltkrieg stimmt. Die emanzipatorische SPD will sich der Bedrohung annehmen, die nun alle Deutschen betrifft. In arrangierten Massenszenen, wird gezeigt, wie auch die Opposition sich endlich entschließt gegen die Barbarei und für die Zivilisation in den Krieg zu ziehen. Gemeinsam mit Rosa Luxemburg organisiert Liebknecht eine revolutionäre Jugendorganisation, als Widerstand gegen diese Menschheitsaufgabe, der ja eigentlich niemand widersprechen kann.
Eine Veranstaltung des Bundesarbeitskreises Politische Bildung (BAK PolBil).

Samstag, 12.06.2021
10 Uhr | Hauptraum
Argumentationstraining: was fordern wir in der Jugendkampagne und warum ist das richtig und wichtig?
Die Ideen und Positionen der ljs kommunizieren.

12 Uhr
Workshops (parallel)
Vortragsraum 1 –  Felix Schulz: Campaigning und Strategie: was ist effektiv
Vortragsraum 2 – Lisa & Rebekka: „Was kann meine Basisgruppe trotzt / während Corona machen?“

Die Pandemie stellt uns in der Jugendkampagne vor besondere Herausforderungen. Aber was können wir trotz Corona tun? Und wie macht man überhaupt Wahlkampf? Wir werden euch in unserem Workshop praktische und organisatorische Fragen beantworten und euch ein paar Vorschläge für eure Kampagnen mitgeben.

13:30 Uhr Pause

14:30
Workshops (parallel)
Vortragsraum 1 – Steffen Rohkohl: Covid-19, Fake News und Verschwörungsideologien

Beschreibung:

Vor allem in Krisenzeiten, die Ungewissheit bei Menschen erzeugen, haben Fake News und Verschwörungsideologien Konjunktur. Diese bedienen sich der gesteigerten Nachfrage nach gesicherten Informationen, die dabei helfen können, neue Informationen besser in bereits vorhandenes Wissen einzuordnen. Eine Vielzahl der aktuell im Internet diskutierten Falschmeldungen transportieren antidemokratische und diskriminierende Inhalte. In Zeiten des Social Distancing, in denen ein intensiver Austausch über aktuelle, gesellschaftliche Entwicklungen erschwert ist, besteht umso mehr die Gefahr, das Fake News und Verschwörungsideologien nachhaltig das Denken und Handeln von Menschen beeinflussen.

Am Beispiel im Netz grassierender Posts besprechen wir Aufbau und Inhalte von Verschwörungsideologien und tauschen uns über nützliche Handlungsstrategien in sozialen Netzwerken aus.

Vortragsraum 2 – Lisa & Rebekka: AG Propaganda: “Sharepics, Videos, Corporate Design, WTF?” Deine Linksjugend [‘solid] digital in den sozialen Medien

16:00 Workshops (parallel)
Vortragsraum 1 – Infostände, Basisgruppenaufbau & Co „Was kann meine BG trotzt / während Corona machen?“

Die Pandemie stellt uns in der Jugendkampagne vor besondere Herausforderungen. Aber was können wir trotz Corona tun? Und wie macht man überhaupt Wahlkampf? Wir werden euch in unserem Workshop praktische und organisatorische Fragen beantworten und euch ein paar Vorschläge für eure Kampagnen mitgeben.

Vortragsraum 2 – AG Propaganda – “Sharepics, Videos Corporate Design, WTF?” Deine Linksjugend [‘solid] digital in den sozialen Medien

18 Uhr | Tische im Hauptraum (unten)
Gemeinsamer inhaltlicher Abschluss / Kleingruppen

20 Uhr | Hauptraum 

AG Socializing und Burnout: Discord-Server:

Am Samstag, dem 12.06 wollen wir euch um 20 Uhr einladen, den neuen linksjugend [‘solid] Discord-Server mit uns einzuweihen!

Die AG21 hat den Server zur Erholung und Spiel, Spaß und Spannung eingeführt – aber natürlich auch, damit ihr euch während des Wahlkampfs problemlos austauschen könnt. Dabei hat jeder Landesverband und jede Basisgruppe ihren eigenen Raum zur Verfügung. Außerdem gibt es Vernetzungsräume, die für Games und Memes oder thematische Diskussionen zur Verfügung stehen, zum Beispiel falls ihr schon länger keine Israeldebatte mehr geführt habt.

 

Am Samstag wollen wir daher mit einer kurzen how-to-Discord Runde starten, bevor wir uns zu Online Spielen oder zum Austausch und gemeinsam ein Getränk trinken in den verschiedenen Channels treffen können.

 

Ihr habt noch nie von Discord gehört? Keine Sorge, wir haben für euch passende Rollen eingerichtet, die euch durch alle Schritte durchführen werden. Ansonsten schaut euch doch zum Beispiel dieses Video an: https://www.youtube.com/watch?v=967eJbrATZQ

 

Anmeldung