Kampagnen

Go Left

Mann, das kannst du auch: Putzen, kochen, Wäsche machen!

Frauen leisten noch immer wesentlich mehr Hausarbeit als Männer und das, obwohl in einer Partnerschaft oft beide arbeiten gehen. In Deutschland arbeiten Frauen 100 Minuten pro Tag mehr im Haushalt als Männer. Die Hälfte der Weltbevölkerung arbeitet gänzlich umsonst und meist unsichtbar zu Hause und trägt damit zum Erhalt des Kapitalismus bei. Jedoch würde bezahlte Hausarbeit die geschlechtsspezifische Arbeitsteilung nicht ändern. Frauen wären dadurch zwar finanziell unabhängiger, sie würden so aber noch mehr ins Private gedrängt und weniger am öffentlichen Leben teilnehmen, da sie sich ja um Haushalt und Kinder kümmern müssen. Daher wenden wir uns auch gegen jede Form von Herdprämie, wie aktuell den Vorschlag eines Betreuungsgeldes.

Die einzig sinnvolle Lösung ist daher eine gerechte Verteilung von Haus- und Erwerbsarbeit auf beide Geschlechter, kombiniert mit einer deutlichen Arbeitszeitverkürzung, damit auch noch Zeit für Freizeit, Erholung und gesellschaftliches Engagement bleibt.

Für ein geschlechtergerechtes Leben!