Solidarität mit der iranischen Opposition

Der Bundeskongress 2019 hat beschlossen:

Zum 40. Geburtstag des iranischen Regimes wird der Bundesverband der linksjugend eine
Reihe von Aktivitäten entfalten, um den Basisgruppen, Landesverbänden und
Bundesarbeitskreisen Solidaritätsarbeit mit der iranischen Opposition zu erleichtern und
klar Position gegen das Regime zu beziehen. Dazu wird sich bei Beschluss des Antrags eine
Projekt-AG aus allen Freiwilligen gründen, die in Kooperation mit dem Bsp*R verschiedene
Maßnahmen starten wird. Konkret sind diese Maßnahmen:

 

  1. Die Veröffentlichung und Verbreitung der unten angehängten Erklärung.
  2. Die Projekt-AG wird in Kooperation mit dem Bundessprecher*innenrat auf Grundlage der angehängten Erklärung eine Pressemitteilung verfassen, um die Positionierung der  linksjugend bekannt zu machen.
  3. Die Projekt-AG wird in Kooperation mit dem Bundessprecher*innenrat die Erstellung eines Flyers zum Thema organisieren und diesen Flyer in ausreichender Auflage  den Landesverbänden und Basisgruppen zur Verfügung stellen.
  4. Die linksjugend wird auf dem nächsten Bundesparteitag der LINKEN einen  Solidaritätsantrag mit der iranischen Opposition stellen, dessen Grundlage die angehängte  Erklärung ist.
  5. Auf dem Sommercamp und der Winterakademie wird eine Workshopphase zum Thema stattfinden.
  6. Die Projekt-AG wird in Kooperation mit dem Bundessprecher*innenrat beauftragt, zu prüfen, ob ein Grußwort exiliranischer Oppositionsgruppen zum nächsten Bundeskongress möglich ist.