NoTddZ-Mobi

Projektbeschluss des Bundeskongress 2016

linksjugend [‘solid] beteiligt sich an der Mobilisierung gegen den sogenannten “Tag der deutschen Zukunft”, den Neonazis der Partei “Die Rechte” am 4. Juni 2016 in Dortmund organisieren wollen. Wenn nötig, werden Basisgruppen und Landesverbände bei Mobilisierung und Anreise finanziell unterstützt. Der Verband nutzt seine Möglichkeiten, die Proteste bekannt zu machen. Landesverände, Basisgruppen und Mitglieder werden zur Teilnahme an den Protesten aufgerufen. Der BSPR unterstützt Strukturen, die Unterstützung bei Info- oder Mobilisierungsveranstaltungen benötigen und vermittelt Kontakte.

Initiativbeschluss des Bundeskongress 2016

Wegen des unklaren Verfahrens zur Finanzierung der NoTddZ-Kampagne (konkret der bundesweiten Mobilisierung und Organisierung von Material und Veranstaltungen zum Thema) soll ergänzend zum bereits abgestimmten Antrag festgelegt werden, dass durch bundesweite Gelder folgendes ermöglicht wird:

  • Die bundesweite Verbreitung und Vervielfältigung des bereits erstellten Materials
  • Die Finanzierung von Bussen zum 4. Juni nach Dortmund
  • Der Ermöglichung von Mobiveranstaltungen in den Landesverbänden (Fahrtkosten)
  • Für Demonstration und Blockaden benötigtes Material (Megaphone, Ordnerwesten, Flyer, Augenduschen und Transparente)
  • Finanzielle Unterstützung des Bündnisses BlockaDo nach Ermessen des BSPRs
  • Finanzielle Unterstützung bei anfallender Repressionskosten bei Mitgliedern der linksjugend [’solid]